[Rezension] Reckless 3: Das Goldene Garn






⌘Infos:
Autorin: Cornelia Funke
Verlag: Dressler
Seitenanzahl: 461
Preis: [Gebunden]19,99€
Band 3 der Spiegelwelt-Reihe








⌘Klappentext:

"Es griff in die Luft, und zwischen 
seinen Fingern fing sich ein Faden aus goldenem
 Garn, nicht fein wie der einer Spinne, sondern
 fest wie gesponnene Wolle. Das Kind folgte ihm mit
 den Fingern, bis er es zu Fuchs ' Herzen führte. 
"Wusste ich's doch." Der Faden verschwand, 
sobald es die Hand sinken ließ. 
"Er gehört zu dir."

Baba Jagas, Kosaken , Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter den Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - aus der Spur der dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: Der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten... "


⌘Meine Meinung: 
Ich bin so froh, dass das Buch endlich draußen ist!♥♥♥♥♥♥ Ich hoffe, die nächsten Bände lassen nicht so lange auf sich warten. Ich fand, das Buch war an manchen Stellen etwas traurig (okay, ich übertreibe, aber ich "kenne" die Hauptcharaktere jetzt schon so lange, da ist das, was am Anfang vom Buch passiert echt traurig.) Die Hauptcharaktere sind toll *-* Also, fast alle :D.
Jacob ist mutig und versucht die, die er liebt um jeden Preis zu beschützen. Außerdem hat er (sehr) gerne Geheimnisse. Jacob der beste Schatzjäger des Westens. (*Schatzjäger: Sie suchen verschwundene/ alte/ magische/ vergessene Gegenstände aus der Spiegelwelt)
Fuchs ist eine Gestaltwandlerin. Sie besitzt ein Fellkleid durch dass sie sich in einen (Überraschung!) Fuchs verwandeln kann. Sie ist schlau, scharfsinnig und Jacobs Begleiterin. Als sie noch ein junges Mädchen war, hat Jacob ihr einmal das Leben gerettet.
Isambard Brunel ist der beste Mechaniker in der Spiegelwelt. Er beschreibt sich selbst als feige. 
Der Bastard ist ein Goyl. Goyls sind nicht wie Menschen, sie bestehen aus Stein. Außerdem werden sie schnell zornig. Sie leben unter der Erde und Tageslicht bekommt ihnen nicht gut. Der Bastard ist der beste Schatzjäger und Spion der Goyl. Er konkurriert mit Jacob und will allen beweisen, dass er ein besserer Schatzjäger als Jacob Reckless ist.
Will Reckless ist Jacobs Bruder. Er kehrt in die Spiegelwelt zurück, um seine Freundin zu retten. Er ist sanftmütig und kann nicht gut lügen. Der Bastard nennt ihn den Welpen.
Spieler ist ein Erlelf. Der Erlelf mit dem Jacob im Labyrinth des Blaubarts einen magischen Handel schließt. Er ist einer der entkommenen Erlelfen, die versuchen zurück in die Spiegelwelt zu kommen.
Die dunkle Fee ist bei den Menschen verhasst. Sie war die Geliebte von Kami'en, dem König der Goyl. Aber dann heiratet Kami'en eine Menschenfrau. In diesem Buch versucht die dunkle Fee vor der Liebe und vor Kami'en wegzulaufen. 
Ich lasse mal ein paar weg, weil das sonst ewig dauern würde :)
Die Kapitel sind aus der Sicht von sehr vielen verschiedenen Personen geschrieben. Ich habe da oben noch nichtmal alle aufgezählt :D. Aber da ich ja schon fast alle Charaktere aus den vorherigen beiden Büchern kannte, war das nicht so schlimm/ verwirrend.

Die Spiegelwelt: Jacob hat den Zugang zur Spiegelwelt schon sehr früh gefunden. Er hat sich hinter dem Spiegel ein neues Leben aufgebaut. Die Spiegelwelt ist in vieler Hinsicht einfach unsere Welt, bloß das die Technik etc noch nicht so weit fortgeschritten ist. Der größte Unterschied ist aber: Hinter dem Spiegel gibt es Magie. Hexen, Heinzel, Däumlinge, Gestaltenwandler etc. Dazu gibt es noch Goyls (oben erklärt) und andere nicht so bekannte oder neu erfundene magische Wesen (Baba Jagas, Blaubärte, ...)  Hier sieht man, was für eine schöne Fantasie Cornelia Funke hat. Außerdem sind hier manche Märchen nicht ganz so märchenhaft dargestellt. Zum Beispiel liegt Dornröschen immer noch in ihrem Schloss, weil der Prinz nicht gekommen ist. 
Ehrlich: Ich liebe das Buch *-* Ich hab Luftsprünge gemacht, als das Buch endlich angekommen ist. Aber ich fand das erste und das zweite Buch besser. Ich weiß nicht, ich versuche grad etwas zu finden, was mir nicht gefallen hat... Schlechte Punkte gibt's wahrscheinlich, aber mir fällt grad nichts ein. Okay, das Buch ist mega teuer. Viel zu teuer. Für mich, einen mega Reckless-Fan hat es sich gelohnt.


⌘Fazit:

Ich liebe dieses Buch *-* Mir haben die ersten beiden Bücher mehr gefallen,
aber ich kann es nur empfehlen.

5/5

Kommentare:

  1. Ich habe jetzt die Rez nur überflogen, weil ich nicht gespoilert werden wollte, aber ich wollte ine kleine Anmerkung zu deinen Datumskreisen machen: Die sind ein bisschen zu groß. Sie liegen rechts leider unter der Sidebar (zumindest an meinem Browser) und das sieht irgendwie nicht schön aus. Auch wenn ich die Idee an sich, und den Hintergrund klasse finde, bloß dass es noch verbessert werden kann :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar kommt gerade recht :D bin gerade dabei zu versuchen das zu verschönern :D Ich hab auch nur einen Bruder!:D und ich hab versucht bei der Rezi so wenig wie möglich zu spoilern aber ich weiß nicht ob mir as gelungen ist^^ ich hoffe es :)

      Löschen
    2. Hmm, jedenfalls nicht hinsichtlich auf die vorherigen Bände. Da wird schon einiger verraten :D aber
      Dann bin ich mal gespannt, wie das als nächstes aussieht :-)

      Löschen